Wilson Pro Staff RF 97 2016 Review I Tennis-Point.de

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Published 5 years ago
preview_player
UC4FDc4P3PJyfDkzBrT41X5A

Da ist er: Der neue Wilson Pro Staff RF 97! Edles Design, absolute Profitour-Specs und ein unvergleichliches Spielgefühl, heben dieses Racket aus der Masse hervor.
Für wen dieses Racket etwas ist, wieso 340 Gramm gar nicht so viel sind und was die Veränderungen zum Vorgänger sind: Alle Antworten gibt es im Video.


💬 Comments
Author

The best recquet!!! Ever!
If you know how to play tennis, that frame is a weapon!!!

Author — Silvio Šarunić

Author

Hallo Dennis,
wie immer ein sehr nettes und informatives Video! Mich würde interessieren welchen Schläger du aktuell spielst, bzw. auf welchen du nach dem RF gewechselt hast. Ich spiele aktuell auch den alten RF und habe mich in deiner Beschreibung bezüglich der Trägheit am Ende des Schwung absolut wieder erkannt... mach weiter so, viel Grüße!

Author — MegaSkateforfun

Author

Hey Dennis,
könntest du bitte den neuen Wilson Blade 98 16x19 mit 304g testen?
Viele Grüße

Author — Janick Reinholz

Author

tolles Video Dennis ! Welchen Schläger spielst du denn aktuell ???

Author — Olusegun777

Author

Erstmal Chapeau für Deine Schlägertests - gucke ich immer gern (auch von Rackets, an denen ich eigentlich nicht interessiert bin). Ich spiele aktuell die "alte" RF97er-Version und komme sehr gut zurecht (wie schon von Dir erwähnt: gerade bei Volleys ein Schläger gewordener Traum). Gibt es irgendeinen Grund, auf die neueste Version zu wechseln? Die Unterschiede sind eher marginal, oder...? Danke und beste Grüße!

Author — Matthias Weckmann

Author

Hallo würdest du eine multifilament saite auf dem Schläger empfehlen? Danke für deine Antwort

Author — Francesco Rosario Lettieri

Author

Bin am überlegen mir den RF85 zu holen. Ist dernoch empfehlensert?

Author — Jens

Author

Hallo! Auch ich bin ein Fan der Wilson Tennisrackets und danke sehr für diesen tollen Test mit den vielen Infos.

Aktuell spiele ich den Blade 98 (16x19) etwas getuned mit einem Gesamtgewicht von rund 335g. Natürlich war auch ich begeistert von der neuen RF Serie und habe mir nun den RF97 zum ausführlichen Testen geholt. Spiele generell gerne mit Schlägern, die mehr Gewicht haben. Bin Tennistrainer und spiele hauptsächlich mit jungen (bis 13J) Leistungsspielern und bin technisch recht stark. (einhändige Rückhand) - Auch mich hat das Gewicht des Schlägers zuerst abgeschreckt! Mein RF97er hat immerhin inkl. Saite, Griffband und Stopper ganze 362g...wenn man dann noch den Sony Smart Sensor hinten rein moppelt...über 370g!

Mein Fazit: Der Schläger spielt sich fantastisch! Treffpunkt sehr knackig und ruhig. Beim Aufschlag einfach nur Weltklasse. Habe ca. 3x je 2h damit gespielt und hatte eine Riesen Freude damit. Mein Aufschlag hat im Normalfall rund 160km/h...mit dem RF97 eher in Richtung 175 kmh was meinen Trainingspartner doch sehr überrascht hat.

Im Ballwechsel ist der Schläger sehr ruhig und klar...allerdings natürlich nicht so agil und schnell wie der deutlich leichtere Blade 98. Eine gute Vorbereitung und rechtzeitiges Ausholen sind also wichtig. Am Netz ist der Schläger fantastisch zu spielen. Der Gegner kann einen noch so anfetzen...wenn man den Schläger irgendwie zum Ball bekommt hat man sehr gute Chancen den Ball in die gegnerische Hälfte zu befördern.

Eine weitere positive Sache ist der gelaserte Schriftzug des Rackets. Die einzelnen Buchstaben heben sich leicht vom Rahmen ab und lasssen sich sehr gut ertasten. Ich persönlich mag das sehr! Durch diese "Kleinigkeit" bekommt man ein "spezielles" Feeling zu diesem Racket, was sich sehr von dem abhebt, was ich ansonsten von meinem volllackierten Blade 98 gewohnt bin. Habe nach dem 1. und 2. Test also ernsthaft überlegt auf dieses Modell umzusteigen...aber

bereits nach dem 2. Test und nun sehr deutlich nach dem 3. Test spüre ich sowohl im Handgelenk, als auch im Ellbogen des Schlagarms ein Ziehen, dass mich daran erinnert, dass dieses Racket doch sehr an meinen Muskeln, Sehnen und Gelenken gezerrt hat. Habe ca. 300 Aufschläge gemacht und teilweise wirklich massiv Gas gegeben. Es ist natürlich die Frage...ob sich der Körper an diese erhöhte Belastung gewöhnen könnte, da ich aber mit 39Jahren nicht mehr der Jüngste bin werde ich dieses Experiment eher auslassen, da ich fürchte, dass ich mir eine Gelenksentzündung einfangen könnte.

Meine Erkenntnis daraus ist folgende: Der wunderbar matt/glänzende RF 97 dürfte doch etwas zu extrem für mich sein. Habe sonst NIE Probleme mit Handgelenk und Ellbogen...d.h. der ist einfach zu schwer für mich. Nachdem ich mich aber wirklich in das Feeling des RF verliebt habe, werde ich nun hergehen und mir den ProStaff 98 (leider halt ohne RF) holen und schauen wie es mir mit dem geht. Der dürfte immer noch auf der schweren Seite, hat er doch lt. Hersteller auch 315g unbesaitet. Denke, dass der auch ordentlich gehen wird und hoffe sehr, dass mir die roten Farbelemente gefallen werden.

Noch ein Hinweis am Ende: Ich arbeite seit Jahren mit einem professionellen Rackettuner zusammen. In der Zeit hat sich herausgestellt, dass die Streuung bei Gewicht/Balancepunkt und Schwunggewicht gerade bei den Wilsonrackets teils erheblich schwankt. - Auch hier bei diesem wirklich hochpreisigen Modell habe ich nun erlebt, das man 1. Testracket exakt 340g Leergewicht hat...das 2. Testracket aber unglauliche 9g (!!) schwerer ist! Der hat exakt 349g! Das ist, so finde ich, eine inakzeptable Streuung! Mit diesem Gewicht wird der Schläger sicherlich fast unspielbar, wenn er erst mal bespannt ist! Wichtig also für alle, die vorhaben sich Wilsonrackets zu kaufen! IMMER abwiegen! Am besten zu einem Händler gehen, der mind. 10 od. mehr Rackets vom selben Modell hat und alle durchwiegen, bis du mehrere fast idente Abmessungen findest. Der Grund: natürlich kann man die Rackets mittels Ausgleichstuning aneinander anpassen...aber immer nur an den schwersten Schläger der Serie!

Bin also schon gespannt auf den ProStaff 97 und hoffe, dass auch der überzeugen kann und für mich spielbar sein wird!

Author — Tennistrainer

Author

Könnte man mit 16 den Schläger spielen?

Author — fabian puchele

Author

Hey Dennis, da Du ja bereits diesen Schläger als auch den Vorgänger (Pro Staff RF97 Autograph) gespielt hast, würde ich gerne wissen, ob sich die beiden vom Spielgefühl sehr ähneln (da sich bis auf das Design meines Wissens nach nicht viel geändert hat) oder ob sich größere Unterschiede bemerkbar machen. Ich selbst spiele das oben erwähnte Vorgängerracket, von welchem ich 2 Exemplare besitze; da ich jedoch ein großer RF-Fan bin, würde ich mir gerne vor allem aufgrund des Designs den neuen RF97 zulegen - weiß aber nicht, ob es sinnvoller wäre, lieber noch ein Exemplar des alten Modells zu kaufen. Da der Kommentar jetzt ziemlich lang geworden ist, fasse ich meine Frage noch einmal kurz zusammen: Gibt es wesentliche Unterschiede hinsichtlich Spielgefühl zwischen dem "alten" RF97 Autograph und dem hier vorgestellten Modell?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Author — TheLegendAliveGaming

Author

Das ist der 2015er Rahmen in schwarz gepainted. Der Bericht wirkt einfach wie ein "Placebo" Effekt, die Tatsache, dass du 2 Minuten darüber erzählst wie dich das Design begeistert hat, sagt eigentlich schon alles.

Author — Wolfgang