Coronavirus-Update #45: Abstandsgebot auch draußen ernst nehmen | NDR Podcast

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
  • UCAKB9wGGRccBDrvbbbmgetw
Coronavirus-Update #45: Abstandsgebot auch draußen ernst nehmen | NDR Podcast 3.5
UCAKB9wGGRccBDrvbbbmgetw

Vorsicht vor dem Präventions-Paradox! Außerdem: Wie die verbesserten RKI-Zahlen zu lesen sind. Und: Was über die Forschung an Remdesivir und BCG-Impfung bekannt ist.

Die Manuskripte aller Folgen:


Je weiter sich das Coronavirus in Europa ausbreitet, desto mehr wollen die Menschen darüber wissen. Auf dieses Informationsbedürfnis reagiert NDR Info mit einem neuen Coronavirus-Podcast, der jeden Tag ein Update zur Situation liefert. Jeden Dienstag und Donnerstag beantwortet Prof. Dr. Christian Drosten (Leiter der Virologie an der Berliner Charité) in Interviews Fragen zur aktuellen Situation, erklärt Zusammenhänge und schildert, wie er persönlich diese Tage erlebt.

Die Podcast-Hörerinnen und -Hörer bekommen auf diese Weise jeweils gegen Mittag ein Coronavirus-Update. Dabei soll es nicht um Panikmache gehen - sondern ganz im Gegenteil: Der Podcast "Coronavirus-Update" will informieren, einordnen und Hintergründe liefern.

Virologe Drosten und sein Team waren es, die einen Test zum Nachweis von Sars-CoV-2 entwickelt und das Erbgut des Virus veröffentlicht haben. Er ist der gefragteste Wissenschaftler, wenn es um das neue Virus geht - er berät auch die Bundesregierung.


#Coronavirus #covid19 #covid_19 #coronavirusupdate

💬 Comments
Author

Ihr seid nur noch lächerlich. Geschafft! Keine Elefanten in den Stadtzentren....

Author — Josef Lobozar

Author

Ich verfolge täglich die zahlen vom RKI, ich habe die Zahlen der Infektionen in Göttigen nicht sehen können. Wie ist das möglich ?

Author — Edeltraud Frühwirth

Author

Wenn ich hier so lese, verstehe ich den Wunsch nach einer baldigen vollen Wiedereröffnung der Schulen sehr gut. Scheint mir auch bitter nötig.

Author — Zufriedenheitsgarantie

Author

Wir probieren auf dem ' seil' balance mit vorsicht - Absturz ist immer möglich

Author — Silvia Rühsen

Author

Heute beide etwas müde. Egal - danke !

Author — Sven Sevens

Author

Remdesivir : es soll nur helfen, wenn es sehr früh im Krankheitsverlauf gegeben wird ( U.S. Studien ).

Author — Conny S.A.

Author

😉 Vermutlich kann man die "Meldegeschwindigkeit" doch verbessern, man müsste nur auf das FAX verzichten (Papier alle, etc Probleme) und etwas modernere Medien nutzen. Das wäre ein erster Schritt - oder?

Author — Michael Ledermüller

Author

Immer wieder klasse.. Vielen Dank für die Informationen

Author — Guido Korte

Author

Für Leute die keine Existenzängste haben, ist es gut. Leute, die an der Existenz nagen, haben mit den Virologen ein Problem.
Das ist nun mal Tatsache.

Author — jana möß

Author

Was machen wir dann im Herbst, wenn alle anfangen zu Husten und zu Schniefen? Graben wir uns dann alle in der Erde ein?

Author — runalex1975

Author

Vielen Dank, mal wieder super interessant

Author — Eierpabboe

Author

Hat sich erledigt. War wohl ein technischer Fehler

Author — Gisela Zechow

Author

Ich bin gegen eine zweite Welle, also weiter forschen und dem Virus dicht auf den Fersen bleiben - am besten noch eine Nasenlänge voraus sein.

Author — Wüste Gobi

Author

Vielen Dank für die Infos. Nun es sit gut gemeint aber die infizierten die privat gefeiert haben (und wir wissen, dass es viele sind), werden sie sich nicht gleich melden, nur wenn sie echt krank sind.
Prof. Drosten hat recht, wir alle sollten nach Lösungen suchen. Weiß jemand, wo man Vorschlägen einreichen kann?

Author — Lakkauser

Author

Wir schossen mit Kanonen auf Spatzen, die unbeeindruckt einfach weiterfliegen, gleichzeitig zertrümmerten wir über Monate die Säulen unseres Gesundheitssystems, unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft – mit gravierendsten Langzeitfolgen.

Author — Fritz Scheid

Author

bei remdesivir sollte man auch die produktionsfirma genauer anschauen... da war auch rumsfeld recht aktiv...

Author — madelenixe

Author

Mich würde interessieren, ob Menschen, die asymptomatisch sind und positiv getestet wurden, denn auch dauerhaft ohne Schädigung in ihrem Körper bleiben?
Oder ob es da auch nicht ausgeschlossen ist, dass sich das Virus irgendwie in ihrem Körper weiterbewegt und irgendwann, aufgrund des Virus dennoch Schädigungen auftreten können?
Irgendwie leuchtet es mir nicht so richtig ein, dass manche Menschen das Virus in sich tragen und völlig schadlos bleiben, wogegen andere um ihr Leben bangen...….!
Vielleicht sollte man so einen Gedanken gar nicht ausformulieren, aber er ist nun mal grad aufgetaucht. Wie eben so viele Fragen auftauchen, was das Corona Virus angeht.
Gute Gesundheit wünsche ich allen!

Author — Tina Stoll

Author

Interessant dass ein Video auf einmal nicht mehr verfügbar ist oder auf privat geschaltet wurde was war der Inhalt weiß da jemand was davon?

Author — 1A- Cave & Dive

Author

Warum redet niemand in Deutschland über Interleukin 6 Inhibatoren?

Author — B Balou

Author

Damit(Mundschutz) hält man es nicht auf. Christian Drosten

Author — ReHo Rajulhulu