Der nur schwer vermeidbare Zusammenbruch der Europäischen Union (EU) - (Prof. Dr. Hauke Brunkhorst)

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
Der nur schwer vermeidbare Zusammenbruch der Europäischen Union (EU) - (Prof. Dr. Hauke Brunkhorst) 3.5
UCCK3TwuDp_yFAM8cBl9GImQ

Der Zusammenbruch der EU, zumindest in der jetzigen Form, ist wahrscheinlich. Das ist die Kernaussage von Prof. Dr. Hauke Brunkhorst. In der ersten Folge unserer neuen Interviewreihe „Gespräche über den Zustand der Welt“ spricht der Soziologe zudem über soziale Ungleichgewichte, den Wahlsieg Emanuel Macrons, über „in Märkte eingebettete Staaten“ und eine „gefährliche Verfeindung von Nationalstaaten durch die Europäische Union“. – Und er gibt Martin Schulz, dem Kanzlerkandidaten der SPD, einen Rat mit auf den Weg.



Im Gespräch:
Prof. Dr. Hauke Brunkhorst, Professor für Soziologie und
Kathrin Fischer, Pressesprecherin der EUF


Inhalt:
01:36 Dauerkrise aus Krisen
02:45 Finanzkrise
05:38 Keine handlungsfähige EU-Regierung
08:09 Flüchtlingskrise
08:54 Keine parlamentarische Demokratie in Europa
10:51 Zeitlich versetzte Multikrise ohne parlamentarische Eingriffsmöglichkeiten
12:33 Ist der Zusammenbruch der EU denkbar?
13:53 Bürger fühlen sich nicht repräsentiert
16:10 Parteiprogramme sind alle gleich
17:35 Globalisierung
20:13 In Märkte eingebettete Staaten
22:53 Die Bereicherungsmaschine
24:00 EU sollte Staaten vor Globalisierungseffekten schützen
27:13 Euro führte zu Alternativlosigkeit
29:08 Gleiche Bedingungen
31:08 Zentralbanken sind niemals autonom
33:47 Das schräge Fußballfeld
36:27 Woher kommt der Hang zur Abschottung?
41:07 Ungeschützte Nationalstaaten der EU vs. USA vs. China
43:08 Forderung nach Sozialstaat: Rechts erfolgreicher als Links?
49:08 Linke Parteien warfen Sozialpolitik über Bord
52:26 Doch wieder zurück zum Nationalstaat?
54:19 „Fällt der Euro, fällt Europa“
55:50 Derzeitige EU führt zu einer Verfeindung der Mitgliedsstaaten
57:46 Es braucht ein Eurozonen-Parlament mit voller Haushaltskompetenz
59:46 „Volldemokratisierung“ der Eurozone ist die einzige Lösung
1:03:43 Transnationale pro-europäische Parteien sind der richtige Weg
1:04:46 Junge Europäer + Emmanuel Macron
1:06:22 Konflikte müssen öffentlich ausgetragen werden
1:08:04 Martin Schulz sollte auf europäische Themen setzen
1:09:35 Schlusswort: „Jetzige Europäische Union kaum überlebensfähig“

Kamera: Levke von Drahten, Andreas Ber, Offener Kanal
Ton: Timo Schnoor, Offener Kanal
Bildregie: Volker Moschkau, Offener Kanal
Aufnahmeleitung: Tanja Zimmer, Offener Kanal

Grafik und Postproduktion: Christian Berger, EUF

💬 Comments on the video