Bundeslade: Berühren verboten! | Terra X

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
Invalid campaign token '7mSKfTYh8S4wP2GW'
Bundeslade: Berühren verboten! | Terra X 5
Mose hat von Gott am Berg Sinai zwei Steintafeln mit den 10 Geboten empfangen. So erzählt es die Bibel. Für die Aufbewahrung der Tafeln ließ Moses, im Auftrag Gottes, die Bundeslade bauen, ein Behältnis, das man: „Aron habrit“ nannte, was so viel bedeutet wie Schrank oder Truhe. Das Alte Testament beschreibt exakt, wie sie hergestellt werden sollte: Aus Akazienholz und vollständig mit Gold überzogen. Der Deckel aus reinem Gold und mit zwei Cherubim ausgestattet. Rätselhaft bleibt das Aussehen dieser Wesen. Noch geheimnisvoller – als das mögliche Aussehen der Lade – ist die Frage nach dem Verbleib. Im Alten Testament war es nur einer Person gestattet, die Bundeslade zu sehen, vor ihr zu beten, sie zu berühren und Opfer auf ihr darzubringen: Dem Hohepriester der jüdischen Gemeinde. Dass die Einhaltung dieses Tabus im Zweifelsfall direkt durch das Eingreifen Gottes erzwungen werden konnte, zeigt eine Überlieferung des Alten Testaments: Ein Mann namens Usa wurde damit beauftragt, die Bundeslade zu transportieren. Nachdem König David Jerusalem erobert und zu seinem Krongut gemacht hatte, sollte die Stadt auch religiöses Zentrum werden. Daher befahl David Usas Vater, der 20 Jahre lang Hüter der Lade gewesen war, das Heiligtum nach Jerusalem zu schicken. Ein Unfall endete fatal für Usa, der für den Transport zuständig war. Als der Karren umzukippen und die Lade vom Wagen zu rutschen drohte, wollte er sie sichern und brach damit das Tabu. In der Bibel heißt es: „Da wurde der Herr sehr zornig über ihn, weil er es gewagt hatte, die Bundeslade zu berühren.“ 586 vor Christus ist die Geschichte der Bundeslade eigentlich zu Ende. Ein halbes Jahrtausend nachdem David das Heiligtum in seine Stadt bringen ließ, zerstörte der babylonische Herrscher Nebukadnezar Jerusalem mitsamt dem Tempel, den Davids Nachfolger zur Aufbewahrung der Lade gebaut hatte. Ging auch die Bundeslade im Flammenmeer unter? In Addis Abeba, in Äthiopien, glaubt man das nicht. In einer schlichten Kapelle in der kleinen äthiopischen Stadt Axum soll nach dem Glauben der Äthiopier die Bundeslade aufbewahrt werden. Nur ein auf Lebenszeit gewählter Wächter-Mönch soll Zugang zu ihr haben. Seit der ehemalige Patriarch der Kirche von Äthiopien, Abuna Pauolos, 2009 während eines Papstbesuchs verkündete: "Sie befindet sich bei uns in Axum. Äthiopien ist der Thron der Bundeslade, seit Hunderten von Jahren schon", rückt Axum immer wieder ins Blickfeld von Wissenschaftlern und Abenteurern. Existiert die Bundeslade überhaupt und wenn ja, befindet sie sich tatsächlich in Äthiopien?


Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit NFP.





Download — Bundeslade: Berühren verboten! | Terra X

Download video
💬 Comments on the video
Author

Ein echtes Geheimnis verkauft sich besser als eine falsche Bundeslade!

Author — Archibald Medes

Author

Also ich kenn die Bundeslade nur aus Indiana Jones.😂😂

Author — طارق ابدل

Author

Beim Sturm auf Area 51 wird die Bundeslade mit Sicherheit gefunden!

Author — Twight

Author

Schwachsinn! Jeder weiß das die Bundeslade auf einer griechischen Insel ist und schon von den Nazies gefunden wurde. Aber dank Indiana Jones können wir eine Katastrophe verhindern

Author — • Daniel

Author

Ich geb` ma 80 Euro für den Prügel, dann is dat Teil aba joot bezahlt

Author — TomPrankYou

Author

Und wenn die Bundeslade wieder geöffnet wurde behaupten die gläubigen es war nur eine Kopie und die echte wurde wieder in Sicherheit gebracht.

Es ist der Glaube der die Menschen hier antreibt. Mit historischen Fakten oder Quellen kommt man bei denen nicht weit ;)

Author — Novo117

Author

Bald bei Galileo: "Wir sind das erste deutsche Fernsehteam, das die Bundeslade öffnet!"

Author — LYDWAC!

Author

Ich bringe euch die 20 Gebote!

*Eine Tafel fällt herunter*

10 Gebote!!

Author — Valentin S.

Author

Was ein Zufall: keine Bilder, kein Zutritt, nur ein einziger Mönch, ... Let's raid this church, they can't stop us all!
Aber schön zu sehen, wie christliche und jüdische Tradition in Äthiopien gemeinsam begangen wird.

Author — Sarcastor

Author

"also nehmen wir jetzt mal an es gäbe gott, nur so aus spaß" - harald lesch :D

Author — RedsnowHD

Author

Wie kann die Bundeslade in Äthiopien sein, wenn sie faktisch in Area 51 ist? Fake!

Author — I An1mu5 I

Author

"Professor Daniel Seifemichael", wtf?

Author — Hans Biener

Author

Warum lässt man das Ding nicht von ner Maschine öffnen? Die kann schließlich nicht sterben... So ne Geheimniskrämer. 😴💤

Author — Mensch Agathe!

Author

Ich kann mit Religionen einfach nichts anfangen....

Author — xKarl91

Author

Danke jetzt bin ich davon besesen die Lade zu sehen.

Author — Gohsti

Author

Ich habe eben nen Splitter vom Kreuz Christi gefunden, mit Echtheitszertifikat! 50 Mio € Startgebot

Author — morti271

Author

Sieht aus, wie das Ding das mein Uhrgrosvater vor Jahrzehnten aus seine Afrika urlaub mitgebracht hat und jetzt seit Jahren auf dem Dachboden steht?!

Merkwürdig? ;P

Author — Alex Bear

Author

Wenn Gott random Menschen tot umfallen lässt, weil er ihnen seine Lieblingstruhe hinstellt aber pampig wird, wenn man sie anfässt...
dann haben wir entweder einen Gott, der drauf ist wie ein Dreijähriger -tolle Votstellung.
ODER hier reden und glauben Leute einen unheimlichen Stuss. Aber hey, was immer euch durch den Tag bringt...

Author — Taka Etono

Author

Ich sag es Mal so. Danke für das Video und wir sehen uns Sundach Terra X

Author — Grokur

Author

"Berühren"
-Patrick Star

Author — Genesis 7