An der Front in der Ost-Ukraine | Journal Reporter

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
An der Front in der Ost-Ukraine | Journal Reporter 3.5
UCMIgOXM2JEQ2Pv2d0_PVfcg

Schyrokyne im Südosten der Ukraine: OSZE-Beobachter sollen hier kontrollieren, ob das Minsker Friedensabkommen eingehalten wird. DW-Reporter Frank Hofmann muss selbst erleben wie unübersichtlich und gefährlich der Alltag im Krieg ist.


💬 Comments on the video
Author

4 Jahre nach dem Video und Immer noch das gleiche Chaos.
@9.56 Respekt!Ich kann Ihn Verstehn

Author — Newel77

Author

Russland hat 1 Millionen man armey, 3000 flugzeuge, 20000 panzer, etzt denken sie selber, was passiert, wenn Russland einmarschirt, wie lange wird Krieg dauern?! Nicht mal 1 Woche)

Author — Sergej Holm

Author

waffenruhe für ukraine bedeutet garnichts!

Author — Ginelli

Author

OSZE ein Witz! "Sie halten sich tatsächlich an Minsker Abkommen" und hinter dennen stehen Panzer. Das ist ganz klarer Bruch der Minsker abkommen. Aber die nennen es "Grauzone". Und "Wir wissen nicht wer zuerst geschossen hat". Wozu stehst du da wenn du nicht hörst wo die Schüsse her kommen du Unnutz. Dann bleib daheim und schreib die Propaganda von zu Hause aus, wie die Meisten.

Author — останкино

Author

Donezk wird "DON JETZK" ausgesprochen. Der Buchstabe "E" wird "JE" ausgesprochen.

Author — Friedrich Wilhelm Hanje

Author

Was ist los welche Artillerie ist abgezogen? Habt ihr etwa nicht bemerkt dass da ein Panzer war und einer wollte hinter einen Hügel raus fahren und man konnte sehen sogar sein Rohr 😉

Author — от людей, людям в РФ всего русского Мира

Author

mal ganz ehrlich diese schlechten Bemühungen objektiv zu erscheinen sollte der Kanal lieber lassen. Steht doch wenigstens dazu dass ihr MAINSTREAMSCHEISS verbreitet. Man kriegt seine Meinung immer bestätigt wenn man bestimmte Leute interviewt aber wie sieht die Mehrheit das?

Author — Pyrenos

Author

8:17 Dann wäre dieser Krieg in max. 5 Tagen vorbei.Das sind normale Menschen auch viele ehemalige Ukrainische Soldaten die übergelaufen sind weil die unter Faschisten nicht dienen wollen.Ganz offen wird deren Fahne an der Front gezeigt !

Author — Toxin

Author

Minute 3:23
„Verlassen die Scharfschützen...“
Das Interessante ist, dass keiner der DVR Soldaten ein Scharfschützengewehr hatte, sondern nur Sturmgewehre...
Die Haben nicht einmal Zielfernrohre.

Author — Nekit LetsPlay

Author

2017 und Deutschland schweigt immernoch.

Author — young fly flashy

Author

Ich bin ganz auf der seite der ukrainer

Author — DKSP KILLER REALLIFE

Author

Diese Reporter sind solche Lappen. Die Soldaten müssen noch auf diese Idioten aupassen. Meine Güte so dumm

Author — Comment Writer

Author

Ich frag mich gerade wofür gibt es Europa wenn nicht mal geholfen wird, Die Ukraine ist in Europa und der Ukraine wird nicht mal geholfen von z.B. Deutschland/Frankreich oder anderen.

Author — bounty ツ

Author

Ach ja die Frau die nicht weiß zu wem sie beten soll und verlangt dann Schutz durch Moral so mainstream

Author — Kitolino rd

Author

Man muss auch bedenken, wer den ganzen Putsch finanziert und konstruiert hat.
Die so genannte Weltpolizei von Übersee hat eigene Interessen und unser Wackeldackel macht natürlich mit ...hat ja kein Mitspracherecht...ein Witz und eine unglaubliche Propaganda, dass einem die kotze hoch kommt.

Author — Eugen Hammer

Author

DW der größte Hetz und Propaganda Sender. Wie immer Faschisten Freund .

Author — B. K.

Author

Tungus ist eine Sibirische Nationalität sowie Jakut, oder Ossete. Und kein Kampfname. Höchstens Spitzname.

Author — Für Demokratie Rechtsstaat und freie Presse

Author

Ein "lokaler Kämpfer", lokal wäre der vielleicht in Russland anzusehen... Zwei andere der "lokalen Kämpfer" aus dieser Szene(einer davon auch in diesem Video zu sehen, kleiner Typ mit Kopftuch), wurden bei einer Folge von Vice-News"Russian-Roulette" interviewed! Sie reden mit tschetschenisch arabischen Dialekt bzw verwenden Wörter, aus dem dortigen Sprachgebrauch! Soviel dazu!

Author — Ukraine-Journal

Author

offizielle russische Soldaten gibt es im Donbas nicht. Aber Freiwillige Kämpfer aus Russland,  Italien, Griechenland Bulgarien, Türkei, auch Deutsche tauchen dort auf. Auf der anderen Seite sind es US Soldaten die offiziell als "Ausbilder" dort stationiert sind

Author — Karl Kabeljau

Author

Die Region gehört seit tausend Jahren Kiev???? Seit dem 14. Jahrhundert war alleine die Ostukraine ein Teil des Russischen Zarentums.... die alte Frau ist nicht ganz bei sich!!!!

Author — Konstantin DonDevil