Prof. Noam Chomsky exklusiv auf Deutsch: 'Es ist zwei vor zwölf'

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
Invalid campaign token '7mSKfTYh8S4wP2GW'
Prof. Noam Chomsky exklusiv auf Deutsch: 'Es ist zwei vor zwölf' 5

Unter dem Titel “Zwei Minuten vor zwölf: Wie kommen wir von den heutigen geopolitischen Konflikten zu weltweiter Abrüstung?“ fand am 12. Mai 2018 in der Judson Memorial Church in New York eine Konferenz zur Warnung vor der gegenwärtigen Atomkriegsgefahr statt. Ziel war es, diese zu analysieren, den Atomwaffensperrvertrag der UN und andere Abrüstungsinitiativen zu propagieren und die US-amerikanische und weltweite Bewegung für Frieden und vollständige Atomabrüstung zu stärken. Der Hauptvortrag mit dem Titel “Die Zukunft der Menschheit” wurde von Noam Chomsky gehalten.

FOLGEN SIE UNS ONLINE:
Instagram: actv_munich

#noamchomsky #chomsky #deutschland

Download — Prof. Noam Chomsky exklusiv auf Deutsch: 'Es ist zwei vor zwölf'

Download video
💬 Comments on the video
Author

Mit Ihrem Dauerauftrag gemeinnütziges & unabhängiges Wissen unterstützen:
IBAN: DE89430609678224073600

Author — acTVism Munich

Author

Nein der Mensch ist keine Fehlentwicklung.
Er ist nur zu blöde, die Konsequenzen des Quellcodes des Geldsystems mit dessen verursachten Konkurrenzkampf zu erkennen und zu verstehen.
Die Menschen haben nur keine Ahnung, was der Konkurrenzkampf tatsächlich ist und welche Folgen er erzeugt. Die Folgen des systembedingten Konkurrenzkampf können alle erstaunlich bis hin zu den Atombomben bewundern.
Krieg ist nur die extremste Form des Konkurrenzkampfes.
Es gibt keinen gerechten Kampf. Diese erzeugten Denkweisen, sind Illusionen von Psychopathen.
Denn Kampf erzeugt immer nur Differenz zwischen Menschen und niemals Konvergenz.

Author — The dream of flying becomes reality

Author

Einer von den grössten Denker heutiger Zeit...

Author — Curianer

Author

99% der Menschen wollen in Frieden und Freundschaft leben. Chomsky verallgemeinert anstatt die 1% Menschen beim Namen zu nennen die von Gier zerfressen nicht merken dass der Tod hinter ihnen steht.

Author — kachahaan

Author

EILMELDUNG WÜRDE !

Pädagogik hat im 21.Jhdt. nur eine Aufgabe :
Die allen Kindern angeborenen Freude am eigenen Entdecken und am gemeinsamen Handeln aufrechtzuerhalten UND dass ist nur möglich, solange sich Kinder als aktive Gestalter ihres eigenen Lernprozesses erleben können...

Author — Pjotr Wesselyivanowitsch

Author

EINSPRUCH Herr Prof.. Noam Chomsky!

Komisch ist, dass von den ca. 7.500.000.000 Menschen auf dieser unseren eigentlich schönen Welt KRIEG wollen--> glaube das NICHT!!!

WIEVIELE MENSCHEN DAVON WOLLEN KRIEG?!?

WELCHES LAND (also BÜRGER jeden Landes) wollen Krieg gegen ein anderes Land und WARUM EIGENTLICH?!?

Das sind doch nur ein paar Menschen, oder?!?

Mir kann niemand erzählen, dass IRGEND EIN N O R M A L B Ü R G E R Krieg will!!!

Jeder normale Durchschnittsbürger will seine Ruhe haben, sich ernähren und mit seiner Familie gut leben und wohnen!!!

Normalbüger wollen nicht, was Staatschefs sich an Problemen ausgedacht haben und irgend ein Land angreifen wollen: WARUM sollte man das?!?

Also hört auf mit Kriegen...egal wie sie von Staatschefs formuliert/"begründet" werden!!!

Ist doch eigentlich ganz einfach...SCHLUSS MIT KRIEGEN GEGEN BÜRGER oder LÄNDER u. z. im Namen der GESAMTEN --> X-fach weitere Ausrufezeichen...

Author — Janne Fisch

Author

Ich frage mich ehrlich, warum so viele Leute hier meinen, dass Chomsky sagt, dass 99 % der Leute krieg wollen? Entweder ich habe nicht richtig zugehört oder die Leute denken sich sowas einfach aus... Soweit ich das mitbekommen habe, spricht Chomsky hier fast nur von den USA (in manchen Fällen von der westlichen Welt) und hier auch nur von den Machthabenden.

Author — fadekill

Author

Ich habe seit 2009 eine Verbindung mit ihm gemacht. Er ist was ich sage ein Gut Mensch ist.

I am an American and I respect him beyond all public figures in the USA. Keep speaking and writing Noam we are all reading and listening and acting be us German or not!

Author — Jeremy Reagan

Author

Wir, als Menschen haben die Pflicht unverschaemte gegen das Wohl der gesamten Menschheit gerichtete Entscheidungen...ALLER ART...zu vereiteln .
Denn Mr. Chomsky appelliert an die, die klare Worte moegen !
Er fasst die Lehren der Geschichte zusammen, fokussiert und loyal ...also Perspektiven fuer viele notwendige KORREKTUREN !
Wer kann sonst leben ohne Ordnung, die absolut vernuenftig sein muss .
Nur so geht es...der Mensch ist ein vernunftbegabtes Tier.
UND NUN?
Wir koennen kein WUNDER mehr erwarten. !!!
Mitmenschen mit Verstand muessen endlich respektiert werden...UND ...spirituelle Energien mit allen Inhalten der Religionen !!!
Wer schafft diese Sicherheiten ???
Das Puzzleteil heisst klar FRIEDENSLIEBE !!!

Author — Ute Rauch

Author

Das 11. Gebot: Wir sollen nicht schweigen!
Nicht Gene – Überzeugungen bestimmen unser Leben
Sie haben 1010 (zehn Milliarden) Gehirnmoleküle – auch Neuronen genannt. Die Zahl sämtlicher Atome im gesamten Universum wird auf 1080 geschätzt. Die Zahl der wechselseitigen Verbindungen der Neuronen in Ihrem Gehirn liegt vermutlich bei 10800. Das ist eine Zahl mit 800 Nullen – ein Ausdruck der Schöpferkraft, mit der Sie die Welt, in der Sie leben wollen, selbst erschaffen.
„The Biology of Belief“ („Intelligente Zellen“) des Zellbiologen Bruce H. Lipton ist als bestes naturwissenschaftliches Buch ausgezeichnet worden. Lipton zeigt, dass nicht unsere Gene das Leben bestimmen, sondern unsere Überzeugungen. Sie wirken bis in jede einzelne Zelle unseres Körpers hinein und beeinflussen unser Verhalten. Das Leben von Einzelnen und von Gruppen wird durch die Verbindung zwischen Geist und Materie gesteuert. Wenn wir unsere Überzeugungen ändern, ändern wir unser Leben.
Die Realität ist für Sie das, was Sie für wahr halten. Und was Sie für wahr halten, ist das, was Sie glauben. Was Sie glauben, ergibt sich aus dem, was Sie suchen. Was Sie suchen, hängt von dem ab, was Sie denken. Also ist Ihre Realität das, was Sie denken. Der Neurobiologe Gerald Hüther drückt es so aus: „Die Seele konstruiert sich das Gehirn.“ Die Ursache für jedes äußere Geschehen liegt in Ihrem inneren Geschehen.
Nazideutschland führte auf dem Balkan grauenhafter Studien durch: Eine Gruppe von Menschen bekam mit Cholera-Bakterien versetztes Wasser zu trinken. Ihnen wurde nicht gesagt, dass sie „Versuchskaninchen“ waren. Eine zweite Gruppe bekam ebenfalls Cholera-Bakterien mit dem Trinkwasser. Ihnen wurde von einem „Unfall“ berichtet. Einer dritten Gruppe wurde gesagt, sie hätten versehentlich Cholera-Wasser getrunken. Das aber stimmt gar nicht.
Alle Menschen der ersten Gruppe überlebten. Sie haben von alledem nichts gewusst. Ihr Nichtwissen hat ihnen das Leben gerettet. Alle Menschen der zweiten Gruppe starben. Sie wussten, dass sie vergiftet worden waren. Dieses Wissen tötete sie, nicht die Cholera-Bakterien. In der dritten Gruppe starben mehr als die Hälfte der Menschen, obwohl sie überhaupt kein Gift getrunken hatten. Ihr Glaube tötete sie.
Das menschenverachtende Experiment bestätigt die Wirkung von Propaganda. Darum ist es den Nazis wohl gegangen. Heute geben die Pharmaproduzenten deshalb mehr Geld für Werbung als für Forschung aus: Was heilt, ist der Glaube der Patienten, den die Werbung wirksam beeinflusst. Je stärker die wundersame Wirkung eines Mittels in Medien und Werbung angepriesen wird, desto besser wirkt es. Überzeugungen stecken an.
Wir leben in einer Zeit voller Grenzsituationen, Instabilitäten und Auflösungsprozessen. Das bringt Gefahren, kann aber auch die Voraussetzungen für die Entstehung neuer Strukturen schaffen. Wenn Menschen den Glauben an eine gute Zukunft miteinander teilen, bannen diese Überzeugungen die Gefahren und schaffen eine bessere Welt. „Um Herz und Geist eines Menschen zu verstehen, schau nicht auf das, was er schon erreicht hat, schau auf das, wonach er strebt“, sagt Khalil Gibran (1883 – 1931).

Author — Pjotr Wesselyivanowitsch

Author

Vielen Dank für die Ton Übersetzung ins Deutsche.

Author — hornsby 55

Author

I wish that I spoke German. However, I detest the overlay of English onto, for example, Lula, by DemocracyNow.
I appreciate hearing people speaking in their native language, and reading the transition👈🏾
I love you guys, so please take this criticism as it was meant : With Admiration for Your Efforts!
If anyone wants to advise me as to where to watch conversations with translations, let me know.
~In as polite a manner as I have espoused my opinion. Thank You🌹

Author — Subversively Surreal

Author

Man sollte das 1% das Krieg will vor ein Kriegsgericht stellen!

Author — Mary Ba

Author

Welchen Autor nennt Chomsky ganz am Anfang etwa bei 0:20?
Freue mich auf euere Auskunft :)

Author — Per Peng

Author

daß atomarer Overkill überhaupt möglich ist, und das auch noch zeitnah, das ist an sich schon ein vor dem Völkerrecht zu ahndendes Verbrechen
- aber auch, wenn dieser schon vorbereitete Overkill nicht das Ziel ist,
besteht durch die bloße Existenz und Einsatzbereitschaft des permanent gewarteten Arsenals
ein Risiko, das durch die akribische Recherche von Eric Schlosser in seinem Buch "Command and Control" erschreckend dargelegt wurde:
d.h. auch wenn nicht der atomare Overkill, sondern "nur" die Angst davor das (meines Erachtens perverse) Ziel ist,
bestehen neben jenen in Eric Schlossers Buch dargelegten
auch z.B. durch gravierende Beobachtungsfehler, Fehleinschätzungen und ultrakurzen Frühwarnzeiten entstehende
Risiken die auch bei bester Absicht (?) kaum kontrollierbar sind - wie etwa geschehen am 26.September 1983,
als ein einzelner Mann durch seine unter unvorstellbarem Zeitdruck gefällten richtigen Entscheidung den Abschußbefehl zu verweigern
die daran anschließende automatisierte Kettenreaktion und somit die Auslöschung der Zivilisation verhinderte
- ein Szenario, das durch die beidseitige Aufkündigung des 1987 von Gorbatschow und Reagan unterzeichneten INF-Vertrags und dem zu erwartenden Wettrüsten
heute ebenso wahrscheinlich wird wie damals - wenn die ersten Städte verglüht sind, glaube ich sowieso nicht mehr an die Schlauheit der Menschen
diese Waffen nicht flächendeckend einzusetzen, dann gilt, was Putin neulich gesagt hat ( Daß die Angreifer verrecken sollen...):
- dieser Mann hat 1983 den Befehl auf den Knopf zu drücken verweigert.
Auch nachdem sich herausstellte, daß der Befehl aufgrund eines gravierenden Beobachtungsfehlers erteilt wurde, wurde er entlassen.
Obwohl er durch seine Geistesgegenwart mehreren hundert Millionen Menschen das Leben gerettet hat, erhielt er keinen Friedensnobelpreis.
Während geistekranke millionenfache Massenmörder und Kriegstreiber nebst deren allergehorsamsten Untergebenen in aller Bewußtsein sind, kennt kaum jemand diesen Mann.
Was sagt das über uns alle aus?

Author — thomas brunner

Author

Hervorragende Rede, es gibt doch noch Menschen sie sich ihres Verstandes bedienen können und einen klaren Geist entwickelt haben.

Author — Angelika Bröder

Author

Einstein was a global sozialistischen
Mit deiner Antwort, bestätigst
du nur das Zitat. Zwar ungewollt, aber immerhin.
Danke

Author — Thomas Haase

Author

26:19 habe ich das falsch verstanden oder macht er hier eine Aussage über Obama?? Obama nur andeutend als 'schwarzen Dämon' und 'Antichrist' zu bezeichnen ist mir gerade zu radikal. Spricht da der Frust aus Chomsky heraus oder wie seht ihr das?

Author — Joel Belmonte

Author

Kriege sind keine Kriege - (Orwell lässt grüßen)

Kriege sind "humanitäre Intervention"
Kriege ist "Verantwortung übernehmen"
Kriege ist "Demokratie-Förderung"
Kriege sind "Bündnisbeistand"
Kriege sind "Friedenssicherung"
Kriege sind "Verhinderung humanitärer Katastophen" (Schröder/Fischer)
Kriege sind "Beseitigung von Deposten"
Kriege sind "Beseitigung von Tyrannen"
Kriege sind "Herstellung von Menschenrechten"
Kriege sind "Herstellung der sozialen Ordnung"
Kriege sind "Verhinderung von Verklavung"
Kriege sind "Maßnahmen gegen Unmenschlichkeit"
Kriege sind "Prävention von Krieg"
Kriege sind "Verhinderung von Krieg"
Kriege sind ...

KRIEGE ERMORDEN IMMER MENSCHEN!
Kriege töten mittlerweile zu 90% Kinder, Frauen, Unbeteiligte - es scheint, das Sicherste, um im Krieg nicht getötet zu werden, ist Soldat zu sein ... (13.01.2019 - teilen, ergänzen und Weitergabe erwünscht.)

Author — Norbert Piechotta

Author

die USA haben immer unter dem vorwand humanitärer interventionen, kriege gegen länder geführt, die entweder wirklich völkerecht gebrochen haben, auch mit hilfe der USA, siehe Irak, oder die den USA nicht ins humanitäre wertekanon gepasst haben, siehe Afghanistan, das ja von den Taliban befreit werden "musste".
Dabei haben die USA rücksichtslos gebombt, und mehrfach gegen das völkerecht verstoßen ob durch unauthorisierten kriegseintritt oder durch kriegsverbrechen in den jeweiligen ländern.
Nach dem Motto, der Zweck heiligt die Mittel.
aus den mit krieg überzogenen ländern aus humanitären gründen sind dann sehr inhumane false states entstanden, siehe irak, afghanistan, lybien etc. die quasi wieder ins mittelalter zurückgebombt worden sind, und in denen jetzt nur regierungen eingesetzt werden, die den USA als handelspartnern nutzen, die ihr land an US Konzerne verscherbeln, ohne das es dem land einen wirtschaftsaufschwung bieten würde.
Die USA führt oft an, dass ohne diese kriege noch mehr menschen gestorben wären als ohne diese. also preväntivkriege. 1. ist das spekulation, und 2. paranoid.

die viel wichtigere frage ist, ob die USA mit Diplomatie bessere ergebnisse erreciht hätte, zumindest in fragen der menschenrechte.
ich denke schon.
bei dem ausverkauf eines landes, sicherlich nicht. kein land ist, egal wie sehr man sich diplomatisch bemüht so dumm wie sein land auszuverkaufen, außer man heisst jelzin in rtussland oder man ist ein korruper politiker in afrika.

wenn es den USA also wirklich um humanität und um die prävention vor terror gegangen wäre, hätten sie mit diplomatie sicherlich mehr erreicht, als das was wir an zerrüteten ländern im nahen osten heute haben, zumindest hätten sie alles versuchen müssen.
da herrscht keine ordnung und auch keine humanität mehr, da herrscht anarchie, weil sie verschiedene machtgruppen um die macht streiten, blutige fehden führen und ein land sich so niemals entwickeln kann, weder menschlich noch technisch noch sonst irgendwie.

mein resultat unter dem vowand von humanität und sicherheit kann man so manche menschenverachtende politik führen. so weit das was ich mir aus der medienberichterstattung zusammenreimen konnte.

Author — Karl Gustav