Richtig Feuerstelle bauen

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Published 2 years ago
preview_player
UCxqV7wn5EyyHiaSnKvTguAQ

Musste auch mal gesagt werden.

Nochmal: Feuer im Wald braucht ne Erlaubnis.
Beispiele: (Können je nach Bundesland anders ausfallen)
- Öffentliche und behördlich genehmigte Feuerstellen
- Waldbesitzer oder deren Angestellte
- Imker
- Jagdpächter
- Inhaber einer Erlaubnis der Forstbehörde
- In Niedersachsen im Winter sofern keine anderen Einschränkungen vorliegen
- in Schweden, sofern keine Waldbrandgefahr herrscht
- in Norwegen in bestimmten Regionen
- In der Schweiz, je nach Kanton
- Auf Grönland :-) Falls man was brennbares finden kann.

💬 Comments
Author

Hallo Ben,

das mit den platzenden Steinen ist leider kein Gerücht. Mir ist vor vielen Jahren selbst passiert und ich hatte sehr viel Glück. Eine Brandblase war Gott sei Dank alles, denn der Splitter traf mich im Gesicht und es hätte auch ins Auge gehen können.

Von dem her: NIEMALS nasse Steine nehmen.

Ich wünsche Dir einen schönen Abend und freue mich auf Dein nächstes Video.

Grüße aus Memmingen

Daniel

Author — Daniel Hertrampf

Author

Das mit dem gerücht muss ich wiederlegen. Zwei mal sind uns steine um die ohren geflogen von groß bis klein. Waren rundgewaschene schiefer bzw schieferartige steine. Trotzdem danke fürs zeigen 🤙 🍻

Author — Berry Blacksmith

Author

Hättest Du das Smartphone quer gehalten, hätte keiner den Unterschied zur Kamera bemerkt...

Author — Nieder rheiner

Author

Hallo. Mal wieder ein sehr interessantes und informatives Video. Nur bei den Steinen hätte ich noch ein paar Anmerkungen. In der Anfangszeit meines Bushcrafter-Daseins, also vor über 20 Jahren, hatten ein Freund und ich mal eine Feuerstelle in einem alten Schiefersteinbruch gebaut und haben zur Einfassung Schieferplatten verwendet. Also Schiefer platzt wirklich extrem, da fliegt auch wirklich mal ein heißer Splitter durch die Gegend. Zwar nur höchstens einen Meter weit, aber wenn man direkt am Feuer sitzt und davon getroffen wird, gibt es zumindest ne Brandblase auf der Haut.

Author — Andy Hene

Author

Moin Ben, falls Du jemals in NRW und spezieller im Oberbergischen Kreis unterwegs sein solltest, verwende bitte niemals die Grauwacke die hier überall rum liegt. Diese Grauwacke ist in der Regel nicht frostsichere, das bedeutet das dieser Stein sehr rissig ist und extreme Mengen Wasser speichert. Es gibt im Oberbergischen nur 2 bekannte Steinbrüche die Frostsichere Grauwacke fördert. Also ist die Wahrscheinlichkeit nicht frostsichere zum Feuerstellen Bau zu erwischen sehr groß. Diese Grauwacke zerbirst mit einer solchen Gewalt, das es sich mit ein Art explosiver Vulkan Ausbruch am besten vergleichen lässt. Ich denke ich sollte dazu mal eine Versuchs Reihe starten und im Video dokumentieren. Dazu ist allerdings ein sicherer Ort, sowie entsprechende Sicherheitskleidung notwendig, mal suchen ob sich das realisieren lässt. Aber was ich damit sagen will, Du unterschätzt in deinen Video diese Gefahr zu sehr.
Ewig Glut
Maddy Bushcraft OBK

Author — Maddy Bushcraft OBK

Author

Lustiger Weise sieht die Feuerstelle sehr ähnlich, die ich mir in meinem Garten angelegt habe ^_^ In der Regel befriedigen wir unsere Feuermachambitionen und -Übungen auch nur dort (liegt aber praktisch im Wald der Garten) und im Wald selber dann lieber ein Köcherlein (Gas/Trangia) :))

Author — Benny Outdoor

Author

Das mit den Explodierenden Steinen hatte ich schon, liegt nicht daran wenn die besonders Nass sind sondern wenn sie besonders Hart und Brüchig/ Rissig sind.

Author — Christoph Rapp

Author

Wo könnte man denn so eine Genehmigung für eine Feuerstelle im Wald bekommen?
Ich meine jetzt für den eigenen Privatwald

Author — N C

Author

Hallo zusammen..
Normale Steine wie Flussgestein haben eine Kapillarität. Das heisst, sie haben die Fähigkeit eine gewisse Menge an Wasser in sich auf zu saugen und zu speichern. Die einen mehr die anderen weniger. Wenn ein mit Wasser vollgesaugter Stein zu schnell extremer Hitze ausgesetzt ist, bringt es das Wasser im inneren zum "Kochen" (Steine am Feuer werden weit mehr als 100°C heiss). Da die Poren jedoch sehr klein sind kann der Druck nicht schnell genug entweichen und den Stein sprengt es auseinander. Harte Steine sind spröde und zersplittern unter mechanischer wie auch unter thermischer Belastung. Das erkennst du an seinem glasigen Ton wenn du ihn auf einen anderen Stein schlägst. Wenn es einen solchen Stein durch die Hitze zersprengt, können diese Splitter mehrere Meter weit fliegen. Darunter befinden sich auch kleine feine spitzige Splitter, die messerscharfe Kanten haben. Logischerweise werden dir keine Faustgrossen Steine ins Gesicht katapultiert. Beispiel der Verletzungsgefahr.. Du startest dein Feuer mit Weichholz in der frisch angelegten Feuerstelle mit nassen Steinen. Nach einiger Zeit hast du die frische Glut. Um eine heissere Glut zu erreichen, legst du Hartholz nach. Um den Brennvorgang zu beschleunigen, gehst du mit dem Gesicht zur Glut und Pustest hinein. Wenn es nun genau in diesem Moment, wo deine Augen nahe am Feuer sind, einen solchen Stein zersprengt, ist unser super weiches Gewebe des Auge für diesen harten und messerscharfen Splitter kein grosses Hindernis um tief einzudringen. Ist also nicht zu unterschätzen.

Author — Ich Bins

Author

Ei her je was es jetzt wieder für Menschen gibt deren Wasserstand in den Augen, sich so mancher Baum zur Zeit wünschen würde. Kein Feuer NIX NIEMALS ...oh man wenn man weiss was man tut braucht keiner hier heulen denn dann wird sowieso kein Feuer in der Trockenzeit gemacht. Übruigens erwähnt er es auch nochmal explizit im Video. Danke fürs Video

Author — Systemoutbreak Outdoor Survival Bushcraft Hessen

Author

12 Minuten... Ben, du kannst keine ganz kleine Videos.

Author — Obi B. Strong

Author

Der Spruch der Aborigini basiert bestimmt auf jeder Menge Erfahrung. 🤓

Author — Ronny Schmidt

Author

Ohne Feuer? 🤔
Brennt das suf dem nassen: Batz überhaupt?

Author — Rosemarie Heinze

Author

keine feuerstelle ohne genehmigung... ich lach mich schlapp ^^ die bekommt man normalerweise eher selten ;o)

Author — SpiVoMe

Author

hi Ben ein Stein kann dir gewaltig um die Ohren fliegen! Und ja es gibt Schrapnelle die einen schwer verletzen können. Ich hoffe dir passiert das nie mals ich habe das erlebt und wünsche es keinem.

Author — GothicBarbiegirl82

Author

Hättest das mal gestern hochladen sollen. Bei mir hat jemand ein Moor abgebrannt...

Author — Finn 69

Author

Das beste und gleichzeitig danach am schnellsten "unsichtbar" zu machende Feuer ist und bleibt ein Plattformfeuer. ;)
Das beste "unsichtbare" Feuer ist das taktische Feuer. :D
So, genug klug geschissen. :D

Author — Tactical

Author

Wäre es ne gute Idee so einen mini Feuerlöscher ausm Autozubehör mitzunehmen? An Grillstellen oder sonstigen offiziellen Feuerstellen ist der Parkplatz meistens nicht weit weg. Bringt so ein mini Teil überhaupt was und ist das Löschpulver halbwegs Waldverträglich? Wasserkanister oder Sandeimer sind so unhandlich und schwer.

Author — S. E.

Author

Hi, man kann das Handy auch um 90° drehen. 1:14 geht doch!

Author — Bubblegum

Author

Heute sprachlich nicht ganz so brillant, wie sonst. Zu viele Schachtelsätze?

Author — Lancerfoto