Donbass. Die Woche im Rückblick

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
Invalid campaign token '7mSKfTYh8S4wP2GW'
Donbass. Die Woche im Rückblick 4.5
Laut Iwan Prichodko, stellvertretender Leiter der Stadtverwaltung von Gorlowka, haben Einheiten der ukrainischen Armee am Silvesterabend das Feuer auf das Dorf Saizewo im Norden von Gorlowka eröffnet. „Der Beschuss dauerte etwa vierzig Minuten“, sagte er. Es wurden keine Informationen über Verletzungen empfangen.

In Donezk wurde der Pfeiler der Eisenbahnbrücke untergraben. Gemäß dem Ministerium ist der Vorfall am 1. Januar im Bezirk Proletarskij von Donezk vorgekommen. Unbekannte Personen untergraben den zentralen Stahlbetonpfeiler der Eisenbahnbrücke über die Umgehungsstraße Slowjansk-Donezk-Mariupol. Niemand wurde verletzt, fügte das Katastrophenschutzministerium hinzu. Der Verkehr auf der Straße an der Notfallstelle wurde eingestellt. Die Notarbeit wurde am 2. Januar um 6:30 Uhr abgeschlossen, wie im Ministerium festgelegt wurde.

Das Kommando der ukrainischen Sicherheitskräfte verbreite falsche Informationen über die angebliche Verletzung des „Neujahrs-Waffenstillstands“, der darauf abzielt, die friedliche Regelung im Donbass zu stören, sagte Daniil Bessonow, Chef des Pressedienstes der Volksmiliz der Volksrepublik Donezk, gegenüber Reportern. Er stellte fest, dass alle Einheiten der Volksrepublik Donezk „den Waffenstillstand streng einhalten“.

Kiew hat mehrere Einheiten von gepanzerten Fahrzeugen und Flugabwehrsystemen an die Kontaktlinie übergeben, die zur provokanten Beschießung des Territoriums der Volksrepublik Lugansk verwendet werden können. „Die ukrainischen Streitkräfte konzentrieren sich immer noch auf eine kraftvolle Lösung des Konflikts im Donbass. So enthüllte unser Geheimdienst im Bereich des Dorfes Popasnaja ein neues gepanzertes Fahrzeug: zwei Einheiten des BMP-1, drei gepanzerte Aufklärungs- und Patrouillenwagen und ein Flugabwehrgeschütz ZU-23-2 in Kaponniere“, sagte der Vertreter der Volksmiliz der Volksrepublik Lugansk. „Wir schließen nicht aus, dass diese Technik für Provokationen gegen die Volksmiliz der Volksrepublik Lugansk während des „Weihnachtsstillstands“ eingesetzt werden kann“.

300 ukrainische unbemannte Luftfahrzeuge wurden seit 2015 von Einheiten der Volksrepublik Donezk zerstört. Dies wurde im Pressedienst des Büros der Volksmiliz der Republik gemeldet. Nach Angaben des Vertreters der Abteilung entdeckten und zerstörten Einheiten der Volksrepublik Donezk nur 2018 mehr als 50 ukrainische unbemannte Luftfahrzeuge.

Die Streitkräfte der Volksrepublik Donezk arbeiten weiterhin an modernen Methoden der Kriegsführung. Auf einem der Truppenübungsplätze der Republik übten sich Artilleristen in der Verwendung von Artilleriesysteme, unbemannte Luftfahrzeuge, Kommunikations- und Kontrollgeräte.

Valeria Ochótina exklusiv für ANNA NEWS

Download — Donbass. Die Woche im Rückblick

Download video
💬 Comments on the video