Kerstin Kaiser zur aktuellen Lage in Moskau

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
Invalid campaign token '7mSKfTYh8S4wP2GW'
Kerstin Kaiser zur aktuellen Lage in Moskau 4.5
Die Büroleiterin der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Moskau, Kerstin Kaiser, im Gespräch mit Ulrich Heyden über die Wahlen zum Moskauer Stadtparlament, die aktuelle Protestbewegung in der Stadt, die Ukraine-Krise, den Petersburger Dialog, den Blick Deutschlands auf Russland und den Alltag in der russischen Hauptstadt

00:06 Was will die neue Moskauer Protestbewegung?
06:58 Ist Putin schuld?
09:42 Was tun die Linken?
10:38 Was wissen die Deutschen über Russland?
12:09 Was wollen die Deutschen wissen?
13:36 Wie kann man die Ukraine-Krise lösen?
18:06 Was bringt der Petersburger Dialog?
20:03 Was ist überaschend in Russland?
22:10 Was bedeutet den Russen die ehemalige DDR?
28:32 Wie sieht der Alltag in Moskau aus?
30:04 Wie groß ist das Russland-Interesse der Freunde in Deutschland?

Die Produktion dieses Videos habe ich selbst finanziert. Wer es nützlich findet und auch weiterhin Videos von mir aus Russland sehen möchte, den bitte ich um eine kleine Spende auf mein Konto bei der Hamburger Sparkasse IBAN Nr.: DE44200505501230479063, BIC-Code HASPDEHH

Download — Kerstin Kaiser zur aktuellen Lage in Moskau

Download video
💬 Comments on the video
Author

👍 Danke für das sehr interessante, aufklärende Gespräch.

Author — Norma Dorothee Wiesner

Author

Danke für dieses interessante Gespräch. Hab einiges gelernt und das auf unterhaltsame Art.

Author — Frank Seiffarth

Author

Ihr seid ziemlich naiv. Alle Annäherungsversuche an Russland werden konsistent sabotiert. Dtld ist Besatzungsland, die USA hat noch nie freiwillig strategische Vorteile aufgegeben. Macht mal was, was den status quo gefährdet, dannn werdet Ihr das spätestens merken. Notfalls wird man Euch dann die Schläferzellen der stay behind Truppen auf den Hals hetzen. Vorher aber natürlich die BILD und vermutlich BND & Co, da Ihr die Stabilität Dtlds gefährdet, oder glaubt Ihr ernsthaft, die USA würde keine Sanktionen gegen Dtld erheben? Und nein, die 90er kann man nicht mit der DDR vergleichen - schaut Euch mal die Entwicklung der Lebenserwartung dort an, während die HSBC versuchte, das Land zu plündern, was anscheinend mit dem Magnitzky Act unter den Teppich gekehrt wurde. Und die 90er waren eine Folge der westlichen Einmischung und Ignoranz, das Resultat also wohl kaum selbst verschuldet, wenn man von a bis z den Säufer übers Ohr gehauen und das Parlament mit Panzern geputscht hat.

Author — Gruust

Author

Putin muss weg! Rußland steht vor aussterben. Drogen, Alkohol, Korruption, Soziale Ungleichheit, Kriminalität. RUSSLAND IST NICHT NUR MOSKAU!

Author — Dmitriy Becker