Wie geht es den Asylbewerbern heute? | Mona mittendrin – Update 2020 | Doku | SRF DOK

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
preview_player
UCdFkj0fA6VYJaty-v8_avvg

Die Aufnahmen zu dieser Reportage entstanden vor der Corona-Krise.

Im Asylzentrum Biberhof im Kanton Schwyz ist Mona Vetsch vor drei Jahren auf Menschen mit besonders eindrücklichen Geschichten gestossen.


Mona Vetsch wohnte für drei Tage in einem engen Viererzimmer im Asylzentrum, kochte in der Gemeinschaftsküche und war beim Deutsch- und Putzunterricht dabei. Vier ihrer damaligen Mitbewohner besucht Mona jetzt noch einmal.

Drei davon sind vorläufig aufgenommen und versuchen, in der Arbeitswelt Fuss zu fassen. Sie führen ein Leben zwischen Integration und der Gefahr, doch noch weggewiesen zu werden.Mona Vetsch hat damals Haleema und ihre Familie kennengelernt. Dazumal trug sie noch ein Kopftuch – inzwischen hat sie dieses jedoch abgelegt. Sie hat Hind getroffen, die in Syrien an der Uni gearbeitet hat. Mona Vetsch konnte sich mit ihr im Asylzentrum nur auf Französisch unterhalten. Inzwischen kann sie Deutsch und hat ein klares Ziel: Sie will arbeiten.

Und Mona besucht Samsom – ihren Putzcompagnon vom Biberhof. Er hat inzwischen das geschafft, wovon viele Asylbewerbende träumen: Er hat eine Lehrstelle bekommen.Und sie trifft Sabeha aus dem Irak – im Asylzentrum kümmerte sie sich um alles und alle. Sie hat den Status als anerkannter Flüchtling erhalten. Doch sie lebt als einzige ihrer Familie in der Schweiz, während alle anderen in Schweden sind. Dahinter steckt laut ihrem Betreuer ein mutmasslicher bürokratischer Irrtum.

Produzenten: Samuel Bürgler, Markus Storrer
Kamera: Dominic Hiss, Martin Lehotkay
Schnitt: Andres Arnheiter
Produktion: Franziska Wellinger
Leitung: Marc Gieriet


JEDE WOCHE NEUE DOK-FILME UND REPORTAGEN
----------------------------------------------------------------------------------------

SRF DOK auf YouTube abonnieren

SRF DOK auf Facebook


----------------------------------------------------------------------------------------

SRF DOK erzählt Geschichten, so einzigartig wie das Leben. Wir zeigen hochwertige Dokumentationen und Reportagen aus der Schweiz. Die Teams von SRF DOK folgen den hohen Standards der klassischen Dokumentar- und Reportage-Filmarbeit: Faktentreue, Verzicht auf «scripted reality» und hohe journalistische Redlichkeit. Das Credo der Redaktion: «SRF DOK» zeigt das Leben in all seinen Schattierungen.

______
Social Media Netiquette von SRF:

#SRFDok #Doku #flüchtlinge #asyl #MonaVetsch #SRF

💬 Comments
Author

Ich verstoh nöd warum französisch sprechende Lüüt nöd d Möglichkeit gee wird im Welschland Fuess z fasse... Das währ doch vill eifacher.

Author — Aline Wurzelfabrik

Author

Auf diese Fortsetzung hatte ich gewartet danke Mona

Author — SILVAN 170BG

Author

So schön die Entwicklung zu sehen, ich hoffe Sabea kann zu ihrer Familie

Author — D. H.

Author

Super Dokumentar schaue fast jedes Dok vom Mona Vetsch..
Bin in der Schweiz aufgewachsen und bin Spanische und Schweizer doppeltbürger und wohne in Spanien, ich habe mich sehr gut integriert in der Schweiz bin Einsatzleiter bei der Feuerwehr gewesen, spreche selber die 4 Nationalsprache der Schweiz.
Ihr seit gerne eingeladen in Spanien einen Dok von mir zu machen.Grüssen aus Santiago de Compostela 🇪🇦

Author — Franco Lopez -Richard

Author

Find das zämme hebe vo de Ausländer und schwizer richtig schön Mensch isch Mensch ❤❤💗💗🌏🌎🌍

Author — Sevgi Askim

Author

Schön, dass es eine Fortsetzung gibt! Ich wünsche allen Protagonisten nur das Beste ❤️

Author — TheGoldenStardust

Author

ein schöner Beitrag....die positiven Entwicklungen nachvollziehen zu können....wünsche allen alles Gute!

Author — Rosmarie Brandstetter

Author

Das ist ja mega das ihr so ein Update macht, würde mich freuen, wenn es später nochmals Update 2 gibt 😊

Author — CH Superspieler

Author

Wieder emal eh tolli Doku! Danke viel mal. Ich chan verstah, dass mer erfahre wet, wie d Mensche da anecho sind und wo d Familie isch, allerdings muess mer sich bewusst sie, dass wahrschinli die meiste anere posttraumatische Belastigsstörig oder sogar anere komplexe posttraumatische Belastigsstörig liidet, vor allem die, wo no als Jugendlichi oder sogar als Chind gflüchtet sind. D Konfrontration mit de traumatische Ereignis, ohni professionelli Begleitig und ohni persönlichi Ressource (unterstützends Umfeld etc.), chan die Betroffene stark destabilisieren oder sogar retraumatisiere. Ich hoffe so sehr, dass mer dene Lüüt irgendwenn therapeutischi und zwar traumatherapeutischi Hilf abüte chan. Sie sind jetzt Teil vo eusere Gsellschaft und somit Teil vo eusere zuekünftige Population. Es isch niemertem demit gholfe, wenn Trauma über Generatione witergreicht wird. Wünsche ihne numme s besti.

Author — Sara De Sousa

Author

Supper film!! Chume au vude march villicht triffi sie ja mal :D
Alles gueti.🍀🐞

Author — julia wallace

Author

Sabeha duet mir leid ich hoff das sie ihri Familie wieder ka träffe 💗💗

Author — Sevgi Askim

Author

Danke SRF für diese zweite Folge. UNHCR macht keine Fehler, respektive gibt keine zu.

Author — P. Hitz

Author

Wieso kam die vierte aus dem Zimmer nicht mehr vor im Update?

Author — VIOLETA MATOVIC

Author

Ich finde interessant wenn ihr könntet DOK von Asylentscheid abgelehnten Leute machen. Es gibt noch viele leute, die seit mehr als 6 7 8 9 Jahren in der Schweiz gelebt haben. Einige haben viele Jahren gearbeitet aber zurzeit leben sie in der Schweiz ohne Hoffnung auf eine Rückkehr nach ihrem Heimatland. Schade! SEM muss etwas für sie machen.

Author — Free Spirit

Author

8:40 "Wenn sie derf bliebe, chend sie da gedeie"
Ja wieso muss es denn immer so e unsicherheit si? Da versta ich d politik nöd. Vieli mensche mit status F blibed für immer ide schwiiz und trotzdem ish ihren asylatrag abglehnt... Was nützt das de schwiiz, eusre gsellschaft und au de asylante? Ewig ide unsicherheit schwebe, problem arbet z finde, en bitrag chene z leiste...

Author — Shirami Schmid

Author

Die sabeha hat den gleichen Namen wie meine Mama aber sie ist irakische Christin 🥰 ich bin Türkin

Author — Sevgi Askim

Author

4:16 Liebe Redaktion, hat Mona ihr den High-Five gegeben???

Author — Hardchords

Author

Bin grosse Fan vo de Mona ihri offenie Art und de sendig Mona mittendrin! Wie isch das wenn Mona, irgendwo ane gaht? Wird das vorbesproche? Bin ide erste sendig verschrocke ab de direkte frage wo Mona de Asylbewerber gfrögt hät, de Tabea weg ihre Familie am Junge Eriträer wo übers Meer cho isch und viel gstorbe sind. Das sind Kriegstraumas wo unvorstelbar sind..Find da söd öper de Mona chli drufvorbereite und säge was mer besser nöd so direkt aspreche söll, das find ich au für anderi sendige, bi suscht fan vo dere sendig. Wär mini einzige kritik frag zu dem format! Freu mich uf neue sendige mit de lockerie offenie Mona

Author — Alistair Widmer

Author

Die Kinder bringen mein Herz zum schmelzen, alles andere kann man regeln, ehrlich.Die Welt gehört den Kinderhänden!

Author — Александр Шестопалов

Author

die Schweizer haben großes Herz. Great Nation !

Author — Hali Gali