Die Abstiegsgesellschaft | Oliver Nachtwey | SWR Tele-Akademie

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
Die Abstiegsgesellschaft | Oliver Nachtwey | SWR Tele-Akademie 4.5
UCqmQ1b96-PNH4coqgHTuTlA


💬 Comments on the video
Author

Es hätte noch erwähnt werden können, dass der Mittelstand die höchste Abgabenbelastung trägt und damit die Abstiegsgesellschaft auch noch zum Großteil finanziert während die Eliten ihre Produktivitätszuwachs nicht gerecht versteuern und sich somit nicht adequat am Gemeinwohl beteiligen. Aber vermutlich geht das nicht wenn Gewinnmaximierung / Shareholder value das einzige ist was noch zählt....

Author — Silvia S.

Author

Sehr sehr sehr gute beobachtet und erklärt, vielen Dank.

Author — Haaferflocken Enthusiast

Author

32 Deutsche besitzen so viel Vermögen wie die gesamte ärmeren 50 % der Bevölkerung, die waren dann wohl ganz besonders fleißig. Wie dem auch sei, Geld ist eh wertlos. Wäre das System real, dann könnte nicht Japan seit Jahrzehnten in einer Depression leben oder Zimbabwe mit 95 % Arbeitslosigkeit existieren. Es ist eine Scheinwelt, in der wir leben. All die Zahlen einfach nur hilflose Erklärungsversuche von einer Spezies, die sich gegenseitig versklavt. Wir brauchen kein Gold, keine Wolkenkratzer, keine Technologien, keinen Handel; der Mensch braucht die Natur. Doch werden wir von klein auf dressiert in einer Scheinwelt zu leben, versklaven unsere Kinder unbewusst mit Sprache und füttern sie mit falschen Informationen und Nahrung.

Wie soll man noch die Realität wahrnehmen nach all den Mythen, Sagen, Märchen und Irrtümern, die sich seit Jahrtausenden in unser Unterbewusstsein eingeschlichen haben. Jeder Einzelne muss seine bloße Existenz infrage stellen, nur dann gibt es noch Hoffnung.

Author — Alpha Omega

Author

Man sieht fast nur alte Leute da sitzen. Altersdurchschnitt 55?

Author — Marcel L.

Author

ganz guter vortrag aus meiner laiensicht betrachtet:)

Author — xero1895

Author

Ausgezeichneter Vortrag, der auch noch 2 Jahre nach seiner Veröffentlichung hoch aktuell ist, denn die beschriebene "Rolltreppe" bewegt sich noch ein Stück schneller. Würde viel mehr Aufmerksamkeit verdienen. Vielen Dank!

Author — SolSere Jeremy

Author

Das Publikum ist wirklich das letzte, was mich an einer Tele-akademie-Folge interessiert, es wäre schön gewesen stattdessen nochmal die Folie zu sehen auf die sich der Referent zu beziehen scheint (welchen Sinn hat es zu sehen, dass die Frau bei 9:40 lächelt?)

Author — Kuarelli Baum

Author

Die meisten Unternehmer sind dauerhaft im globalen Wettbewerb. Als Unternehmer ist man somit gezwungen die Kostenstellen im Unternehmen zu optimieren und das beginnt meist bei den größten und damit bei den Personalkosten. Also … Entlassungen und damit die Zusammenlegungen von Aufgabenbereichen von zuvor mehreren Arbeitsplätzen. Leider ist diese Entwicklung eine Abwärtsspirale deren Ende man sich gar nicht vorstellen möchte.

Author — oneclickaway23

Author

Hervorragender Vortrag. Sehr interessant, verständlich und aufschlussreich.

Author — Frank Maywald

Author

Aktuell wie nie. In Zeiten der Corona-Krise werden die Klassenunterschiede wieder sehr deutlich ans Tageslicht gelegt.

Author — Haramasch Abrasir

Author

"Es sind keine Rassiten, die die AfD wählen." Doch das sind sie. Wer eine soziale Politik wählen möchte der wählt DIE LINKE.
Wer nicht hat die "Auswahl" zwischen den neoliberalen Parteien CDU, CSU, SDP, FDP, Grüne und AfD. Scheiße in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Author — TJ Snej

Author

Sie erzählen da von der Lebensgeschichte meiner Familie. Was man da noch erwähnen kann ist die Scham in welcher die Menschen leben. Denn wenn das Leben sich nicht wie gewünscht entwickelt ist das natürlich nur die eigene Schuld, nicht wahr...? Aber es entwickelt sich ein neuer Trend: Das ist die Lebensform von Aussteigern, Minimalisten und Konsumverweigerern. Diese Leute sind meist gebildet und entscheiden sich dennoch für mehr Lebensqualität in bescheideneren Verhältnissen ohne zeit- und nervenaufreibende, 'karriereorientierte' Arbeiten für eine Firma die sie, und das hat meine Generation durch das Beispiel unserer Eltern gelernt, ohne Weiteres fallen läßt sobald man 50 Jahre alt wird.

Author — isabella aragon

Author

unser Weltfinanzsystem ist mittlerweile in eine Phase eingetreten, in der man jeden Tag was dafür tun muß, damit es einem morgen nicht schlechter geht wie heute.

Author — Gabi Hirsemann

Author

Bedingungsloses Grundeinkommen einführen.

Author — ITherealMarcomanI

Author

... die weibliche "Gleichberechtigung" ... Arbeitsmarktpolitik: (ökon. Liberalisierung) geschieht einzig und allein zur Mobilisierung (zusätzlicher Arbeitskräfte = zusätzlicher Warenumsätze)... auch - sie - verkauft die Ware Arbeitskraft.
... sympatischer Typ. „Sympathie ist die Fähigkeit, Freude und Leid anderer mitzufühlen (zu erkennen) ...

Author — Mike Sobirey

Author

Das Problem mit diesen berichten ist, das sie die Wahrheit schildern aber ein Ziel verfolgen das nicht Wünschenswert ist. Das die ARD darüber berichtet bestätigt meinen verdacht nur das man hier eine Verstaatlichung vorantreiben will. Das sind ganz billige alte politische Mechanismen. Erst lässt man der Privatisierung freien Lauf und nachher, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist dann stellen sich die Politiker, die das ganze zu verantworten haben, hin und fordern eine Enteignung. So kommt der Sozialismus durch die Hintertür

Author — Väterchen Frost

Author

43:20 Identitätspolitik ist dabei nicht hilfreich.

Author — Berlin Music

Author

Gut auf den Punkt gebracht. Die Zeit ist reif für eine Revolution. Nur ich fürchte, die wird faschistisch. Entsolidarisierung durch Ellbogen - eine egalitäre Gesellschaft, sowas wird die Masse nicht wollen.

Author — TuDios

Author

Ja, das kann ich voll bestätigen.In den 70erJahren spuckten die Leute auf die runter, die weniger konsumierten wie sie selber. Die hingegen, die mehr konsumierten, waren Vorbild. Heute blicken die Menschen auf die, die (noch) weniger konsumieren wie sie selber, mit Angst, und auf die, die (noch) mehr konsumieren (können)wie sie selbst, mit Neid und Unverständnis (wie kann der nur, das ist doch total ungerecht, das muß umverteilt werden). Wir leben in einer Abstiegsgesellschaft. Wer heute durch Brasilien, Venezuela, Mexiko usw.. reist, kann sich einen Eindruck davon verschaffen, was uns in 10 Jahren auch hier erwartet.

Author — Gabi Hirsemann

Author

neoliberalismus, unbemerkt die letzten zwanzig jahre von genearation fun, heimlich von den partei beratern eingeführt und von der regierung wegen dummheit durchgezogen, und nun ? Jammer, Jammer, Jammer, da hilft nur alles mit milliardenvolumen im 4 stelligen bereich alles zurückkaufen, ach ja wir haben ja schulden die erst 3030 theoretich getilgt sind, tja dumm gelofen wa ??? Das kommt davon wenn unfähige karriere geile akademiker leuten begenen die was im kopf haben juristen zum beispiel . Was ist das bloss fuer eine unart sich für alles lobby verbände die arbeit machen zu lassen ? Ach ja dummheit faulheit und arroganz, und dann werden die getunten entwürfe einfach durchgewunken. Und das passiert eu weit .ps gross und kleinschreibung ist was für pedanten .

Author — psysonator