Nicht supergeil bei Edeka - Arbeitsbedingungen bei der Lebensmittel-Kette - ZDF WISO

  • 🎬 Video
  • ℹ️ Description
preview_player
UCY_HkC7e2-k5NWvrk5q89PQ

Alles supertoll bei Edeka, das will der erfolgreiche Edeka-Spot weiß machen. Für viele der 140.000 Mitarbeiter gilt das jedoch nicht. Sie erwartet weniger Lohn für längere Arbeitszeit.

💬 Comments
Author

1200 Brutto bei 48 Stunden? Wieso unterschreibt man sowas?

Author — Hyperactive Guy

Author

Ich war auch lange bei einem privaten Edeka....man sollte das verbieten wenn die nur so wenig zahlen....oder garnicht erst da anfangen....

Author — Schmuse Suse

Author

48 h/Woche entsprächen einem Stundenlohn von ca. 6 Euro - massiv unter dem gesetzlichen Mindestlohn.

Author — bluerisk

Author

ihr "Lohn" ist echt der Hammer für 48 Stunden, ein bißchen mehr hatte ich in etwa bei 10 Wochenstunden weniger und konnte so eigentlich über die Arbeit an sich nicht meckern. Leider war aber die Chefin in der ersten Zeit alles andere als nett, und beide (verheiratet) hatten bald schon kein Interesse mehr an dem Laden, sperrten zu wie sie lustig waren, lästerten öffentlich vor Kunden über Kunden, und somit hatte es sich nach nur 10 Monaten mit der Schließung für unsereins schon wieder "ausedekanisiert"

Author — Will sagen

Author

Sowas kommt aber immer auf den Regionalen Kaufmann (Inhaber/Namensgeber) an ... bei uns der edeka zb. Ist das Obst und Gemüse nicht so frisch, wo anders gibt es andere schwachstellen

Author — Elias R

Author

Ich habe mal in einem Edeka in der Nähe von Dortmund gearbeitet, um mir dort ein bisschen Geld für eine kleine eigene Wohnung zu verdienen.

Anfangs funktionierte das System super, ich bekam das Gehalt pünktlich, musste keine Überstunden machen und auch das Personal war freundlich.

Es kam jedoch nach nur wenigen Wochen dazu, dass ich von der Filialleiterin als inkompetentes Pack beschimpft wurde, weil ich den Kunden nicht immer genau sagen konnte wo sie was finden.
Es ging mit Beleidigungen immer weiter, ich habe für eine kurze Zeit sogar überlegt auszusteigen.

Nach (ich meine es seien 3-4 Monate gewesen), fielen mehrere Kollegen plötzlich aus.
Ich musste dann von Ladenöffnung, bis Ladenschluss im Markt bleiben.
Eine nette Kollegin sagte mir: "Mach es einfach, sonst werden sie dich raus, du wärst nicht der erste"!

Und das wars dann. Ich bin noch vor der Öffnung rausgelaufen, hab lautstark verkündet dass ich hier nicht mehr arbeiten werde und die Polizei einschalten werde.

Das mit der Polizei hab ich jedoch nie gemacht und ich habe ehrlich gesagt immernoch ein bisschen das Gefühl nicht dazuzugehören, egal wo.

Das war wirkliches Mobbing - Diese Erfahrung wünsche ich niemandem!

Author — A.N

Author

Man braucht doch keine Stunde für das Abrechnen der Kasse und den Tagesabschluss. Das dauert HÖCHSTENS 20 Minuten.

Author — H. Tos

Author

gut geil super ist immer ansichts sache....

Author — Facebook :Rc-Scale-Crawler-Luzern RcScaleTM

Author

Stimmt wenn man nicht fertig soll man überstunden machen ohne Bezahlung = auch privatisiert!

Author — burak

Author

Ich kaufe schon seit Jahren nicht mehr in dem Edeka in unserem Ort. Da ich den Marktbetreiber persönlich kennen lernte erfuhr ich so einiges wie über Mitarbeiter gedacht wird.
Auch über die Kunden, ins Gesicht sehr nett und überschwänglich, aber hinterher wurde über die Belange des Kunden gelästert.
So etwas ist kein Aushängeschild für EDEKA

Author — nijulu

Author

Die Arbeitnehmer müssten mal auf die Straße gehen, wenn sie was an den Bedingungen ändern wollen. In den 60er und 70er Jahren sind die Leute zu zehntausenden auf die Straße gegangen und haben protestiert. Heute schaffen die das nicht mal mit Internet, Handy und co. nicht mal.

Author — Petar Parchev

Author

Haha, da schreibe ich einen Kommentar um aufzuklären, der wird natürlich direkt gelöscht. Bei anderen Supermärkten gibt es auch keine besseren Arbeitsbedingungen. Außerdem hängt das auch nicht von Edeka selbst ab, sondern von der Filiale selbst.

Author — Clemens

Author

Mein Nachbar arbeitet bei Edeka und dem geht's gut.. aber der Markt ist NICHT Privat.

Die gleiche scheiße hab ich bei der Post erlebt

Author — HolyMoly 89

Author

Bei wem hat der edeka bis 22uhr auf !?

Author — TheEasyBoi

Author

Edeka ist der kunden unfreundlichste supermarkt von allen!! Aber die scheissen drauf weil trotzdem genug dort einkaufen, und genau so wird sich auch nix ändern! Ich habe das gefühl sich bescheissen lassen ist heutzutage modern🤦‍♂️🤷‍♂️

Author — Isle of Man TT

Author

Ist EDEKE nicht ein FRANCHISE-Unternehmen? Ich denke schon, sonst würde ja nicht an jedem EDEKA noch ein anderer Name dranstehen! Ich bin der Meinung, dass man nur den jeweiligen Franchisenehmer für die Personalpolitik verantwortlich machen kann.

Author — Marcus Meisters

Author

Also ich weiß nicht was die Leute haben. Ich finde es gut das ein Arbeitgeber nicht nach Tarif bezahlt denn ich zb habe schon in jedem Unternehmen gearbeitet wie zb Edeka, Rewe usw. Und ich wurde immer übertariflich bezahlt. Und wenn man weniger Erfahrungen hat, dann muss man sich nicht wundern das man unter Tarif bezahlt wird. Tariflich wollen die leute bezahlt werden die für wenig Arbeit viel Geld haben wollen. Und das funktioniert heutzutage nicht mehr

Author — Benjamin Hesse

Author

Also die hat sich echt abzocken lassen. Ich bekomm für 20h die Woche 1100 brutto. Also den Vertrag hätte ich an ihrer Stelle ned unterschrieben

Author — CuzImVertrox

Author

Bei uns abgelaufene Sachen und es gab auch schon Gammelfleisch!Nie wieder gehe ich da einkaufen!

Author — Danke K.

Author

Was labert ihr da eigentlich?! Eine Edeka-Filiale ist immer privat. Das heißt dass jede Filiale auch den Lohn selber bestimmen kann. Außerdem wird es bei anderen Supermärkten auch nicht besser sein. Wenn man einen schlechten Vertrag unterschreibt, ist man selbst Schuld.

Beweis: Gebt doch Mal z.B. Aldi Arbeitsbedingungen hier auf YouTube ein. Das geht auch mit anderen Supermärkten.

Author — Clemens